Corinna als Chance verstehen!
2020-10-07 09:05
von Michael
(Kommentare: 0)

Alles eine Frage der Wahrnehmung und Interpretation

Neinnein, keine Sorge, Corinna ist natürlich nicht der Anfang vom Ende. Wir leben noch, und werden auch in absehbarer Zukunft bestimmt nicht von einem Killervirus ala Resident Evil heimgesucht. Anderseits, und da gibt es viele Meinungen, könnte Corinna logische Konsequenz und finaler Höhepunkt des Bankendesasters vor über zehn Jahren sein und unser System resetten. Es bleibt also weiterhin spannend…

 

Hallo liebe Latexfreunde,

bitte entschuldigt die lange Funkstille hier auf der Homepage. Seitdem der Coronacircus Anfang des Jahres durchgestartet ist, haben sich bezüglich geplanter Events viele Wünsche und Termine zerschlagen. Und selbst heute im Oktober kann noch immer nichts ernsthaft geplant und terminiert werden.

 

Aber der erzwungene Partystillstand hat auch positive Seiten. Unerledigtes und immer wieder Aufgeschobenes konnte abgearbeitet werden. Zeit um das Erreichte Revue passieren zu lassen und neu zu bewerten. Denn Leben ist schließlich Veränderung und die ist gut. Veränderung bedeutet Wachstum und darum geht es doch im Leben, wir Menschen wollen und sollen wachsen, gerne auch über uns hinaus! Stillstand bedeutet Rückschritt.

Wo stehe ich und wie soll es weitergehen? Was bringt die Zukunft, wann wird man wieder verlässlich planen und terminieren können? Was wird sich noch alles ändern, in welche Richtung wird unser Leben gelenkt und wie werden dann unser aller Rahmenbedingungen aussehen, geschäftlich wie auch privat? Steuern wir womöglich unaufhaltsam in eine Orwellsche Gesundheitsdiktatur und werden schleichend zu Gläubigen einer neuen Virusreligion umerzogen? Oder wird alles wieder so wie früher, so "normal" wie in der Zeit zwischen Bankenkrise und Coronokrise? Ich bin kein Hellseher und ein jeder möge sich seine eigene Meinung bilden.

 

Aber zweifelsohne finden seit Anfang des Jahres massive Veränderungen statt, manche mehr und manche weniger offensichtlich. Und ständig wird eine neue Sau durchs Dorf und die Medienwelt getrieben. Denkbar schlechte Voraussetzungen für einen Partyveranstalter in der Fetisch-Erotik-Nische.

 

Wie soll man also bei solchen Bedingungen eine geile Latexparty planen? Kurz gesagt, gar nicht! Die Auflagen und der damit eingehende finanzielle Aufwand (z.B. geeignete Filteranlagen mieten) sind viel zu hoch und nicht realisierbar. Auch spielen natürlich die Faktoren Verantwortung und Haftung eine gewichtige Rolle.

 

Ich wurde oft gefragt wie es weitergeht, wann die nächste Party ist. Ich könne doch auch eine kleinere Party im „privaten" Rahmen im BEDO oder einer anderen Location machen, haben mir ein paar Gäste geschrieben.

So gerne ich würde, aber NEIN, das wird nicht geschehen. Solange ich kein wasserdichtes GO u.a. vom Gesundheitsamt habe, so lange wird es auch kein LatEXtravaganza Event geben. Kein großes, mittleres und auch kein kleines Event.

Auch kursieren Gerüchte ich würde nie wieder Parties veranstalten. Das stimmt so nicht. Die Wahrheit ist, ich kann es einfach nicht sagen. Woher soll ich wissen wie die Voraussetzung nächstes Jahr sein werden? Und passen dann mögliche Termine in meine aktuelle Jahresplanung? Time will tell, alles ist möglich, auch das Unvorstellbare.

 

Ich melde mich hier bald wieder, denn ich war die letzten Monate nicht untätig. Ganz im Gegenteil ;-)

Die Weichen sind gestellt, denn Krisen (ob zufällig oder inszeniert spielt dabei keine Rolle) sind zugleich immer auch enorme Chancen für jene die sie als solche erkennen und gewillt sind, aus der bequemen Komfortzone auszubrechen. Das war schon immer so.

 

Abschließen möchte ich heute mit den Worten Erich Honeckers „Vorwärts immer, rückwärts nimmer!“

 

Bleibt gesund und so gummigeil wie bisher. Und lasst euch von nichts und niemandem runterziehen, denn es kommt immer anders, wenn man denkt aehh als man denkt ;-)

 

Seid alle herzlich umarmt, bis bald,

Michael

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 6 plus 7.
Über uns

LatEXtravaganza Events veranstaltet seit 2011 exklusive Latex- und andere Special-Interest Fetischveranstaltungen.

History

Rubber Night: 27. August 2011
Bar-Bizarre: 14. Oktober 2014
Messestand BoFeWo: 25.-27.09.2015
Messeparty Fetish-Night: 26.09.2015
Shadows of the Night: 05. Mai 2018

Linkempfehlungen
  • Spanksmedia *
  • Fetisch-Panorama *
  • Fetisch-Insider *
  • Fetischzentrale *
  • Fetisch-Oase *

* coming soon, work in progress!

Copyright © LatEXtravaganza Events | Datenschutz | Impressum | AGBs